04.05.2019 | Frühlingsdedöns desFalken

Ben Schwarz und Bennet Dreyer am Klavier, Friederike Lisken mit Cello-Trio, Christian BrockmeierPhilipp aus dem Siepen, Hanno Poths mit Klavier, Gitarre und Computer, Max Gulin mit russischen Liedern, und BLUTTAT mit Punk. In den Umbaupausen, wie immer, Robert Külpmann. Mannomann, was für ein Gedöns, das alles am Samstag, 4.5.2019, ab 18.00 Uhr in der Freilichtbühne.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in News. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*